email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

After Effects

Was ist After Effects?

Erklärvideos mit After Effects erstellen

Erklärvideos mit After Effects erstellen

Das Programm After Effects ist eine Software für Animations- und Kompositionsaufgaben von Adobe Systems. Diese Technologie ermöglicht es bestehende Filmaufnahmen, ob real oder animiert, aufzubereiten und zu optimieren. Beispielsweise kann der Bearbeiter mit dieser Software Teile der Filme schneiden oder bei Bedarf mit zusätzlichen Effekten ergänzen. Entsprechend effektiv zeigt sich After Effects generell für die Nachbereitung von Filmen, wie auch zur Verbesserung von schlechter Beleuchtung, die so ausgeglichen werden kann.

After Effects ermöglicht ferner nicht nur die Produktion von sogenannten Motion-Design-Clips. Durch die Kompatibilität zu modernen 3D-Programmen, Cinema 4D oder auch 3D Studio Max, können sogar Filmaufnahmen detailliert nachbearbeitet werden. Diese beiden Software-Produkte animieren Clips und Filmszenen wahlweise in einem zwei- oder dreidimensionalen Raum und ermöglichen zudem technische Eingriffe durch verschiedene Effekte und Masken. Eine virtuelle Kamera schafft dem Nutzer die Gelegenheit durch den digitalen Raum zu steuern und bei Bedarf zusätzliche, künstliche Lichtquellen zu platzieren und somit das Raumgefühl im Video zu verändern.

Das ursprüngliche Ziel des Programms war die Entwicklung von Werbefilmen und anderen entsprechenden kurzen Videos. Menschen, die sich hauptberuflich mit der technischen Produktion von Videos auseinandersetzen, verwenden neben After Effects auch weniger populäre Programme wie Discreet oder Digital Fusion.

Für Einsteiger empfehlen wir einen Blick auf das hier angefügte Video zu werfen und sich mit den möglichen Stärken von After Effects vertraut zu machen: