email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Adobe Illustrator

Was ist der Adobe Illustrator?

Was ist der Adobe Illustrator?

Was ist der Adobe Illustrator?

Der Adobe Illustrator ist eines der wichtigsten Programme im Rahmen einer professionellen Erklärvideo Produktion. In der Vielfalt der verschiedenen Anwendungen benötigen wir neben Software zur Textverarbeitung, Vertonung und der eigentlichen Videoproduktion, auch ein System zur Erstellung von hochwertigen Grafiken. Hierfür nutzen und empfehlen wir den Adobe Illustrator. In diesem Beitrag stellen wir die Software von Adobe Systems im Detail vor und befassen uns eingangs mit den technischen Hintergründen, dann mit der Geschichte der Software und gliedern es abschließend in die Riege der notwendigen Lösungen für eine erfolgreiche Erklärvideo Produktion ein.

Die technische Komponente des Adobe Illustrator

Der Adobe Illustrator ist ein vektorbasiertes Programm zur Erstellung von Grafiken und Zeichnungen. Als vektorbasiert bezeichnet man solche Programme, die Grafiken beliebig verformen können ohne einen Qualitätsverlust hinnehmen zu müssen. Hierin liegt der wesentliche Unterschied zu pixelbasierten Programmen wie dem Adobe Photoshop, bei dem Bilder nicht frei veränderbar sind. Bereits der Name des Programms deutet auf seine Zielgruppe hin: Illustrator. Dies ist der englische Begriff für Illustratoren, also Grafikentwickler.

Die Software wurde in den ausgehenden 1980er Jahren für die Betriebssysteme Microsoft Windows und Apple Mac entwickelt und gilt bereits seit dieser Zeit als absolute Standardanwendung innerhalb der Branche.

Rein technisch betrachtet befindet sich der Adobe Illustrator zwischen dem vektorbasierten AutoCAD und pixelbasierten Grafikprogrammen wie Painter oder Photoshop. Moderne Alternativen zum Illustrator sind Affinity Designer, Corel Draw, FreeHand oder Inkscape.

Die Software speichert in ein eigenes Format, ai. Dieses orientierte sich an der damals üblichen Protokollsprache für Laserdrucker, dem PostScript. Gleichsam handelt es sich bei dem Programm bis heute nicht um einen echten PostScript Editor.

Die Geschichte des Adobe Illustrator

Die Software aus dem Hause Adobe Systems wurde am 19. März 1987 für den Macintosh auf den Markt gebracht. Erst mit der Version 2.0 folgte 1989 die erste Veröffentlichung für Windows Computer.

In quasi jährlichen Updates wurde der Adobe Illustrator über die Jahre zunehmend optimiert und mit neuen Funktionen und Verknüpfungen zu anderen Programmen ausgestattet. Einen Quantensprung erlebte die Software 2003, als sie zum festen Bestandteil der Adobe Creative Suite wurde und somit an die Spitze der Software Lösungen von Adobe Systems gelang.

In den folgenden Jahren wurde das Programm endgültig zum einheitlichen Standard für Fachleute der Bildbearbeitung und zum alltäglichen Werkzeug der Profis. Vor allem die vektorbasierte Bearbeitungsform für Grafiken gilt als das Plus schlechthin gegenüber anderen Programmen zur Bildbearbeitung und Grafikerstellung.

Der Adobe Illustrator in der Erklärvideo Produktion

Aus den vorangegangenen Passagen wird die Notwendigkeit von Adobe Illustrator zur Erstellung hochwertiger Grafiken deutlich. Und genau dort ist die Anknüpfung im Rahmen der Erklärvideo Produktion. Wir benötigen zur Erstellung von professionellen Videos Grafiken, die wir bei Bedarf in ihrer Größe skalieren können, ohne das Risiko des Detailverlustes eingehen zu müssen. Daher ist für uns ein vektorbasiertes Zeichenprogramm wesentlich effektiver als eine pixelbasierte Software.

Wir nutzen den Illustrator von Adobe bereits zu Beginn unserer Produktion für die ersten grafischen Entwürfe auf deren Grundlage die späteren Videos produziert werden. Die Vektortechnik des Programms ermöglicht uns die schnelle Bearbeitung und stufenlose Übergänge zwischen einzelnen Szenen bei der Anlage eines Storyboards.

Wir können beispielsweise Personen problemlos verkleinern, wenn sie im Verlaufe der Handlung in den Hintergrund rücken müssen. Bei einem pixelbasierten Programm wie dem Adobe Photoshop, würden nun Bildinformationen komprimiert und damit verloren gehen. In der Folge wäre es nun nicht mehr möglich die Figur wieder in der vorherigen Qualität und Detailtiefe in den Vordergrund zu ziehen.

Entsprechend ist für uns keine Alternative zur vektorbasierten Bildbearbeitung gegeben, da wir unseren Kunden nur die bestmögliche Qualität vermitteln wollen.

Wenn Sie zusätzliche Informationen rund um die Nutzung und Inhalte des Adobe Illustrator suchen, können wir Ihnen das nachstehende Video bei YouTube empfehlen: