email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Wo Sie Ihr Erklärvideo nutzen können

Erklärvideo Einsatzgebiete

Erklärvideo Einsatzgebiete

Der Einsatzbereich eines Erklärvideo ist vielfältig und kann auch für Zwecke eingesetzt werden, an die Sie bis jetzt noch gar nicht gedacht haben. Deshalb sollten Sie für Ihre Marketingkampagne auf diesem Gebiet professionelle Unterstützung einholen. Ein qualitativ hochwertiger Clip zahlt sich auf jeden Fall aus und erhöht die Überzeugungskraft Ihrer Werbung entscheidend. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen aufzeigen, für welche Absichten der Erklärfilm verwendet werden kann.

Das Erklärvideo firmenintern, für die Webseite und auf Video-Plattformen

Jeder denkt bei einem Erklärvideo an einen Clip, der für werbende Zwecke und die Öffentlichkeit produziert wurde. Dies ist aber nicht immer der Fall. Beispielsweise ist auch ein firmeninterner Gebrauch denkbar. Es ist sinnvoll mit diesem Mittel Schulungen zu unterstützen, aktuelle Nachrichten zu kommunizieren, den Bewerbern die Firma näher zu bringen oder auch den Mitarbeitern die Werte, Produkte und Ziele ihres Unternehmens zu vermitteln, um die Identifikation mit dem Arbeitgeber zu verstärken. Ein Erklärfilm gehört mittlerweile auf Unternehmerwebseiten zum Standard und darf deswegen auch nicht bei Ihrer Firma fehlen. Ein wichtiges Ziel des Onlinemarketing ist es, dass der potentielle Kunde möglichst lange auf der Seite bleibt. Findet er nicht die erforderlichen Informationen, so wird er schnell wieder die Webpage verlassen. Daher ist es entscheidend, den gewünschten Inhalt möglichst einfach und frustfrei zugänglich zu machen, um die Verweildauer des Besuchers zu erhöhen. Dann wird er sich auch freiwillig intensiver mit den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen auseinandersetzen und sich einen Gesamteindruck verschaffen, um letztendlich die Kaufentscheidung zu treffen. Ein sehr gelungener Einstieg ist ein Erklärfilm auf der Startseite Ihres Unternehmens, um gleich den potentiellen Käufer für sich zu gewinnen. Ein weiterer Aspekt für die Nutzung von Erklärvideos sind Videoplattformen. Der größte Betreiber in der Branche, YouTube, ermöglicht die Gestaltung eines eigenen Kanals im Unternehmensdesign und das Hochladen des gewünschten Clips ist innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen. Danach steht dem Einbinden dieses Videos auf der firmeneigenen Homepage nichts mehr im Wege. Zudem lässt es sich über alle gängigen Social-Media-Kanäle, wie beispielsweise Google+ oder Facebook, mit wenigen Clicks verbreiten und steigert so die Aufmerksamkeit bei der potentiellen Kundschaft.

Das Erklärvideo auf Messen, als Präsentation und als Werbefilm

Fachmessen sind häufig ein Publikumsmagnet in der jeweiligen Branche. Aber auch die Mitbewerber schlafen nicht und sorgen für einen sehr starken Konkurrenzkrampf auf der Messe. Ein Erklärvideo unterstreicht die Firmenpräsentation medial und hilft dabei entscheidend, die Aufmerksamkeit der Messebesucher für sich zu gewinnen. Die Neugierde der Leute sorgt oft dafür, dass sie stehenbleiben und den Clip aufmerksam verfolgen, um dessen Inhalt und Zweck zu verstehen. Die Umgebung einer Messe ist oft sehr laut und hektisch, deswegen ist empfehlenswert, eher auf kürzere und einfachere Clips zu setzen, die auch ohne der Unterstützung eines Sprechers eine klare Botschaft transportieren können. Generell vermittelt ein Video eine höhere Professionalität und Seriosität als eine gewöhnliche PowerPoint Präsentation. Die Zielgruppe oder auch der Investor fühlt sich besser angesprochen und folgt der Animation aufmerksamer. Mit einem Erklärfilm lässt sich ein Produkt, ein Unternehmen oder auch eine Dienstleistung in kürzester Zeit einfach und nachvollziehbar erklären und sorgt für einen sehr passenden Gesprächseinstieg. Auch für aktive Werbemaßnahmen eignet sich diese Videoart. Die Produktionskosten sind viel geringer als bei kostspieligen Werbefilmen, die auf eine Filmcrew, Equipment, Kulissen und echte Schauspieler zurückgreifen. So können Firmen mit einem kleineren Geldbeutel eine große Reichweite erzielen, in dem sie ihre Werbung im TV, Internet oder auch Kino zeigen.

Fazit

Ein Erklärfilm kann für ganz unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Je nach Konzept, Produkt und Zielgruppe eignet sich jedoch nicht immer das gleiche Video. Gelegentlich ist es nötig, auch alternative, den jeweiligen Umständen angepasste Clips zu produzieren. Somit macht es Sinn, bereits vor der Produktion abzuwägen, welchen Zweck dieses Video genau erfüllen soll. Nur mit dieser Vorgehensweise können die Ideen zur Zufriedenheit aller Beteiligten umgesetzt werden.