email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Screencast erstellen

Screencast erstellen

Screencast erstellen

Für Angestellte, die gerade erst in einem IT-Unternehmen ihre Arbeit begonnen haben, können viele Prozesse ohne Screencast noch schwer nachzuvollziehen sein. Besonders die Einarbeitung in eine noch nicht bekannte Software stellt in den meisten Fällen ein Problem dar. Oftmals werden für die Einarbeitung in das System Mitarbeiter benötigt, die allerdings dann an einer anderen Stelle fehlen. Um dieses Problem zu umgehen, sollten Sie sich fragen, ob ein Screencast für Ihr Unternehmen in Frage kommen würde. Bei einem Screencast handelt es sich um ein Erklärvideo, bei dem der Computerbildschirm abgefilmt wird. Mithilfe von nur einer Software können diese Screencasts erstellt werden. Dabei erscheint auf dem Bildschirm Ihrer Mitarbeiter ein Bild, das den tatsächlichen Bildschirm sehr ähnlich sieht. Der einzige Unterschied ist nur, dass sich nicht die Maus Ihrer Mitarbeiter bewegt, sondern das System die Arbeitsschritte visuell verdeutlicht. Neben der visuellen Verdeutlichung wird das Erklärvideo oftmals durch eine akustische Erklärung ergänzt. Mit einem Screencast kann sich Ihr Angestellter in seinem eigenen Tempo mit der IT-Software vertraut machen, da das Erklärvideo so oft angesehen werden, wie es für das Verständnis nötig ist. Aber nicht nur Angestellte, auch Kunden können von der Nutzung eines Erklärvideos profitieren. So kann ein Erklärvideo, welches ein Produkt einfach und ansprechend erklärt, zu einem Kauf verleiten. In der heutigen Zeit kommen Sie um Erklärvideos nicht mehr herum, was auch daran liegt, dass sie sowohl innerhalb eines Unternehmens als auch für den Kunden hergestellt werden können.

Einfache Unterstützung der Mitarbeiter

Besonders in Bereichen, in denen schwer zu verstehende Online-Anwendungen im Mittelpunkt stehen, können Erklärvideos eine wahre Hilfe sein. Kaum einer – weder der eigene Mitarbeiter noch ein potenzieller Kunde – wollen sich in langen und oftmals unverständlichen Texten mit einem Gegenstand auseinandersetzen. Potenzielle Kunden könnte dies sogar von einem Kauf abschrecken. Machen Sie sich also die moderne Technik zu Nutze und erstellen Sie einen Screencast. Mit einem Screencast können Sie komplizierte Arbeitsschritte einfach und verständlich für jeden erklären. Studien haben ergeben, dass Vorgänge, die wir visuell wahrnehmen, länger in unserem Gedächtnis bleiben. Außerdem wecken die bunten Bilder unser Interesse – auch das Ihrer potenziellen Kunden.

Die Neugier der Kunden wecken

Bunte Bilder, eine angenehme Hintergrundmusik und einfache Informationen. Mit ganz wenigen Sachen können Sie die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen wecken und mögliche Kunden anlocken. In unserer heutigen Zeit möchten wir immer auf dem neusten Stand sein und dazu tragen auch Erklärvideos bei. Sie sind verständlicher und benutzerfreundlicher als lange Texte, in denen einfache Sachverhalte zu komplex erläutert werden. Mit einem Screencast können Sie Ihr Unternehmen von anderen Unternehmen hervorheben. Dies ist besonders in der Software-Branche wichtig. Die Technik entwickelt sich stetig in einem schnellen Tempo weiter und es passiert schnell, dass besonders Kunden, die sich in dem Gebiet unsicher fühlen, den Überblick verlieren. Erstellen Sie für Ihr Unternehmen einen verständlichen Screencast und der Kunde wird Ihnen für diese Möglichkeit dankbar sein.

Das Erstellen eines Screencast

Auch wenn ein Screencast für den Kunden einfach und verständlich sein soll, ist er für Unternehmen mit viel Arbeit verbunden. Damit das Erklärvideo seinen Zweck erfüllt, empfiehlt es sich eine professionelle Firma für die Erstellung eines Screencast zu engagieren. Ein Unterschied zu einem professionellen Screencast ist die Tonaufnahme, die erst nachträglich eingeführt wird. Somit können Versprecher oder lange Sprechpausen vermieden werden. Damit ein Erklärvideo produziert werden kann, muss im Vorfeld ein Konzept mit einem Drehbuch oder Storyboard entwickelt werden. Dafür ist ein gewisses Know-how erforderlich, welches meist nur Unternehmen mit Erfahrungen vorweisen können.