email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

So optimieren Sie Ihr SEO durch ein Erklärvideo

SEO für Erklärvideo

SEO für Erklärvideo

SEO, beziehungsweise Suchmaschinenoptimierung oder „Search Engine Optimization“ ist ein unerlässliches Thema im Bereich des Online-Marketings und daher sollten Sie auch für Ihr Erklärvideo SEO Marketing betreiben, damit Sie es für möglichst viele potenzielle Kunden sichtbar machen. Neben der Tatsache, dass das Erklärvideo bereits ein optimales Online-Marketing-Instrument ist, eignet es sich nämlich auch hervorragend für SEO: Der Kunde sieht sich das Erklärvideo der Agentur auf Ihrer Webseite an – die Verweildauer steigt somit an – der Anstieg der Verweildauer wird von Google registriert – Ihre Webseite steigt im Google-Ranking auf!

Perfektes Erklärvideo SEO Marketing via Youtube und Facebook – Youtube als Kickstart

Youtube bietet hier einen entscheidenden Vorteil: Da Youtube eine Tochtergesellschaft von Google ist, werden relevante Youtube-Videos bei der Google-Suche meist an oberster Stelle angezeigt. Daher sollten Sie auf keinen Fall den Titel und Content Ihres Erklärvideos, welches Sie auf Youtube veröffentlichen, mit einer Unterseite Ihrer Webseite synchronisieren → „duplicate content“. Ein interessanter Content, den Sie mit sinnvollen Tags rund um das Erklärvideo versehen, sprechen den User sowieso eher an. Neben einem wertvollen Video-Content, ist ein klickstarker Titel sowie ein interessantes Thumbnail ausschlaggebend, welches die Aufmerksamkeit des Users erregt. Denken Sie daran: Guter Video-Content rankt gut und gibt dem Zuschauer daher gar nicht erst die Chance, sich noch andere Videos der direkten Konkurrenz anzusehen. Beim Erstellen der Videobeschreibung sollten Sie das Hauptaugenmerk auf die ersten beiden Zeilen richten, die später sowohl in der Suchergebnisliste von Google, als auch in Youtube, als „Metadescription“ angezeigt werden. Wird das Video via Youtube geteilt und in Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken geteilt, sind auch hier die beiden ersten Zeilen der Beschreibung zu sehen. Fassen Sie sich daher kurz, nennen Sie relevante Informationen und halten Sie eine gewisse Spannung, damit der User verleitet wird, auf das Video zu klicken!

Weiterführende Links, Social Media, Keywords und „Trending Topics“

Mit Ihrem Erklärvideo bauen Sie eine erste Basis auf und ziehen das Interesse des Users auf Ihr Produkt / Dienstleistung / Unternehmen – mit Hilfe weiterführender Links zu Ihrer Webseite, Produktseiten oder Blogs beantworten Sie anschließend eventuelle Fragen und ermöglichen dem User, sich detailliert über das Produkt / Dienstleistung / Unternehmen informieren zu können. Um beim User für ein optimales Gesamtverständnis zu sorgen, können Sie Ihr Erklärvideo außerdem noch einmal SEO-marketingrelevant zusammenfassen – allerdings in einfachen Formulierungen und mit leicht verständlichen Begriffen. Unter die fertige Beschreibung setzen Sie Links zu allen sozialen Kanälen, sei es die Webseite Ihres Unternehmens, Ihr Facebook- oder Twitterprofil. Zum Schluss überlegen Sie sich einige rankingstarke Keywords. Mit Hilfe von Tools, wie Google Adwords oder ähnlichen Diensten ist das fast ein Kinderspiel. Bevorzugen Sie Facebook als Videoplattform für Ihr Erklärvideo, können Sie Ihren Traffic mit Hilfe von „Call-to-Actions“ und „Trending Topics“ noch besser generieren. Versehen Sie den Erklärfilm mit einer „Call-to-Action“, fordern Sie Ihre Zuschauer zum Teilen und Verlinken auf und koppeln diese Aufforderung an die Verlosung eines Produkts oder an die Vergabe attraktiver Prämien. Die sogenannten „Trending Topics“, also angesagte Themen, werden in Facebook mit Hashtags versehen. Seit einiger Zeit können die Facebook-User über diese Hashtags ähnliche Themen suchen und finden. Laden Sie also Ihr Erklärvideo der Agentur auf Facebook hoch, lohnt es sich, bei der Namensgebung einige relevante Hashtags einfließen zu lassen.

Abschließende Tipps zur erfolgreichen Verknüpfung von SEO und Erklärvideos

Wollen Sie Ihr professionelles Erklärvideo sowohl auf Youtube, als auch auf Facebook veröffentlichen, sollten Sie darauf achten, auf beiden Kanälen originär zu hosten. Facebook lässt es leider nicht zu, dass Youtube-Videos mit der AutoPlay-Funktion kompatibel sind. Diese ist aber gerade im Zusammenhang mit SEO unumgänglich, da die User mit ihrer Hilfe über ähnliche Videos erst auf Ihr Video aufmerksam werden. Um gleichzeitig auch der Gefahr des „duplicate content“ zu entgehen, sollten Sie die Videobeschreibungen auf den beiden Kanälen ebenfalls separat verfassen und nicht einfach kopieren. Beachten Sie diese Tipps, steht einem erfolgreichen Erklärvideo und SEO Marketing mit Chance auf ein hohes Google-Ranking nichts mehr im Wege. Ihre persönliche Erklärfilm Agentur gibt Ihnen mit Sicherheit weitere gute Tipps zum SEO-Marketing!