email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

So funktioniert erfolgreiches Erklärfilm Marketing

So funktioniert erfolgreiches Erklärfilm Marketing

So funktioniert erfolgreiches Erklärfilm Marketing

Erklärfilm Marketing hat das Potential, schnell und kostengünstig eine große Reichweite zu erhalten. Daher unterstützen wir als Erklärvideo Agentur viele Unternehmen dabei, Erklärfilm Marketing in ihr Konzept mit einzubinden. Oft stellt das Erklärfilm Marketing nur einen kleinen Teil des gesamten Marketings dar, doch ist eine interessante und ansprechende Webseite gerade am Anfang sehr wichtig. Mit Erklärvideos können Sie die Vorteile Ihrer Produkte herausarbeiten und zeigen, wofür das Produkt eingesetzt werden kann, gleichzeitig laden Videos zum Verweilen auf Ihrer Webseite ein. Der größte Vorteil liegt aber darin, dass die Erklärvideos über soziale Netzwerke geteilt werden können und so viel Aufmerksamkeit erhalten.

Die ersten Schritte

Gerade am Anfang ist das Budget oft begrenzt oder es ist noch gar kein Budget für das Erklärfim Marketing eingeplant. Doch für Erklärvideos benötigen Sie kein Hollywood-Kameraset, sodass Sie sie auch ganz einfach selbst herstellen können. Fragen Sie in Ihrem Unternehmen nach, ob es hier Ressourcen für Erklärvideos gibt oder suchen Sie sich einen externen Freiberufler, auf dessen Fachwissen und Equipment Sie kostengünstig zurückgreifen können. Doch bevor Sie mit dem Dreh beginnen, sollten Sie ein Konzept entwickeln. Hierfür können Sie Kollegen, Familie und Freunde befragen, um herauszufinden, was sie über das Produkt gerne erfahren würden und was sie bei der Auswahl und Entscheidung beeinflusst. Haken Sie besonders bei Fragen und Kritikpunkten nach, denn diese sollten in Ihrem Video beantwortet werden. Bei Ihrem Konzept sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass das Video vor allen Dingen eine Hilfestellung für den Zuschauer sein soll, auch wenn das Produkt im Vordergrund steht. Bewerben Sie das Produkt daher nicht offensiv, sondern erklären Sie seinen Mehrwert, den Preis und sonstige Vorteile. Verschweigen Sie dabei aber auch mögliche Schwachstellen nicht, denn so wirken Sie glaubwürdig und sympathisch und beweisen Wissen und Ehrlichkeit. Authentizität steht bei Erklärvideos an erster Stelle.

Die Konzeption

Verfassen Sie zunächst den Sprechtext, denn dieser benötigt den meisten Aufwand. Es empfiehlt sich, eine Geschichte zu erzählen, denn diese bietet Bezug zur Lebenswirklichkeit des Zuschauers. Durch einen Spannungsbogen können Sie sicherstellen, dass der Film auch zu Ende geschaut wird. Entwickeln Sie beispielsweise eine Hauptperson mit dem selben Vorwissen des Zuschauers, dem Sie Schritt für Schritt erklären, wie Ihr Produkt funktioniert. Haben Sie den Sprechtext formuliert, folgt das Storyboard. Zuschauer merken sich Informationen besser, wenn diese bebildert sind, wodurch Ihr Produkt länger im Gedächtnis des Zuschauers bleibt. Überlegen Sie sich also gut, wie Sie die Informationen anschaulich in Szene setzen können. Bevor Sie mit der Produktion beginnen, lassen Sie die Konzeption von Außenstehenden überprüfen, schließlich könnten Sie so in die Materie vertieft sein, dass sie unverständliche Teile nicht selbst bemerken. Lassen Sie sich Zeit bei der Konzeption, denn bei einem langweiligen Video werden die Zuschauer schnell abschalten.

Worauf zu achten ist

Auch wenn Sie Erklärvideos selbst herstellen, sollten Sie auf Qualität achten. Niemand schaut gerne einer verwackelten Handkamera und schlechten Schnitten zu. Ein qualitativ hohes Video unterstützt zudem das Image Ihres Unternehmens. Ein externer Freiberufler kann Ihnen gängige Programme nennen, die mit ein bisschen Einarbeitung auch leicht zu bedienen sind. Damit jeder Zuschauer versteht, was Sie in Ihrem Video erklären, sollten Sie auf Fremd- und Fachwörter verzichten. Zudem sollten Sie möglichst langsam und deutlich sprechen. Nutzen Sie Verben statt Substantiven. Was Sie dabei an Kleidung tragen, sollte auf das Produkt abgestimmt sein. Es ist natürlich wichtig, dass Sie sich in der Kleidung wohl- und nicht verkleidet fühlen, dennoch ist eine Jogginghose in den meisten Fällen unangemessen. Doch genauso kann ein Anzug unglaubwürdig wirken, auch hier ist Authentizität gefragt. Damit das Video nicht nur von Ihren Webseitenbesuchern gesehen wird, sollten Sie unbedingt die SEO-Möglichkeiten nutzen. Laden Sie es beispielsweise bei YouTube oder anderen Videoplattformen hoch und machen Sie es so Teil Ihres Erklärfilm Marketing.