email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Schulungsfilme vereinfachen den Lehrplan

Schulungsfilme vereinfachen den Lehrplan

Schulungsfilme vereinfachen den Lehrplan

Werden im Unterricht Schulungsfilme geschaut, ist die Freude bei den Schülern groß. Diese Begeisterung kann genutzt werden, um auch sinnvolle Inhalte spannend zu vermitteln. Daher sind Schulungsfilme eine geeignete Möglichkeit, Spaß und Inhalt gekonnt zu verknüpfen. Die Anforderungen an die Lehrer hat sich zudem in den letzten Jahren stark gewandelt, der Unterricht hat sich vom klassischen Frontalunterricht zum interaktiven Unterricht verändert. Der Einsatz von verschiedenen Medien wie Blogs und Smartboards werden heutzutage erwartet. Mit Schulungsfilme oder eigener Videoproduktion können auch schwierige Sachverhalte und komplexe Themen anschaulich und humorvoll erklärt werden und fügen sich so nahtlos in den neuen Unterrichtsstil ein. Zudem ist lernpsychologisch erwiesen, dass Informationen länger im Gedächtnis bleiben, wenn Sprache und Text verknüpft wird, sodass zwei Kanäle angesprochen werden. Im Gegensatz zu Schulbüchern kann ein Erklärvideo besser aufgenommen werden und macht dabei auch noch Spaß.

Im Alltag anknüpfen

Viele Jugendliche bemängeln, dass Schule nichts mit ihrem Alltag zu tun hat. Mit Erklärvideos dagegen holt man sie dort ab, wo sie sich wohlfühlen, denn der Alltag der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren besteht heutzutage aus Videoplattformen wie YouTube oder Vimeo. Diese nutzen sie ganz selbstverständlich zur Informationsverbreitung und Informationsvermittlung und dieses Potential kann durch Schulungsfilme genutzt werden. So können sich Schüler auch zu Hause vorab über ein Thema informieren oder Dinge, die sie im Unterricht nicht verstanden haben, noch einmal nachschauen, ohne dass es sich wie Hausaufgaben machen anfühlt. Aber auch im Unterricht stellen Schulungsfilme eine willkommene Abwechslung dar, mit der schwierige Sachverhalte ganz einfach erklärt werden und so ein Fundament für eine Vertiefung bildet. Mit Erklärvideos lassen sich ganz einfach Interesse für ein Thema wecken und die Jugendlichen dazu animieren, sich tiefer gehend mit der Materie auseinandersetzen zu wollen. Zudem nehmen Erklärvideos wenig Zeit des Unterrichts in Anspruch, denn sie bringen in 60-90 Sekunden das Thema prägnant auf den Punkt. Auch als Zusammenfassung am Ende einer Einheit bietet sich ein Erklärvideo an, mit dem die wichtigsten Aspekte noch einmal wiederholt werden.

Videoproduktion

Viele Jugendliche drehen aber auch selbst Videos und laden diese hoch. Videoproduktion kann im Unterricht ebenfalls als Mittel eingesetzt werden, um Schüler sich gegenseitig Inhalte erklären zu lassen. Die benötigten Smartphones besitzen die meisten Jugendlichen, sodass kein teures Equipment angeschafft werden muss. Hierbei setzen sich nicht nur die Schüler intensiv mit den Themen auseinander, die an der Videoproduktion beteiligt sind, auch die anderen Schüler profitieren von leicht verständlichen Erklärvideos. Die Schüler können sich durch den Videodreh selbst ausdrücken und ihre eigenen Schwerpunkte setzen. Durch die eigene Videoproduktion entsteht aber auch ein Zusammenhalt zwischen den Schülern, denn sie arbeiten im Team, um ihr Ergebnis zu erreichen. Zudem erfahren sie so, wie aufwendig die Produktion tatsächlich ist, und wie viel Mühe hinter einem guten Erklärvideo steckt. Auch Themen wie Urheberrechte können in diesem Zusammenhang verständlich erklärt werden.

Mediennutzung

Mit Erklärvideos kann eine Vielzahl an Themen und Inhalten interessant vermittelt werden, doch auch die Mediennutzung an sich lässt sich hiermit besprechen. So kann für Datenschutz im Internet sensibilisiert werden, denn häufig werden Videos sorglos hochgeladen und geteilt. Wie viel diese Videos aber an persönlichen Daten preisgeben ist den Kindern und Jugendlichen oft nicht klar und sollte daher Unterrichtsgegenstand sein. Als Erklärvideo Agentur stellen wir auch eigene Schulungsfilme zur Verfügung. Diese beschäftigen sich mit alltäglichen, aktuellen Themen wie: „Warum ist der 1.Mai ein Feiertag?“, aber auch allgemeine Themen wie beispielsweise „Erste Hilfe“ sollen auf spannende Weise verständlich gemacht werden. Diese Erklärvideos richten sich nicht nur an Unternehmen und Schulen, sondern besonders an Privatpersonen, die sich mit Hilfe der Videos über ein Thema informieren und sensibilisieren können.
Wenn Sie Fragen zur Videoproduktion haben oder ein Erklärvideo benötigten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.