email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Die wichtigsten Erklärvideo Tricks für Sie

Die wichtigsten Erklärvideo Tricks für Sie

Die wichtigsten Erklärvideo Tricks für Sie

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Erklärvideo Tricks zu realisieren. Dies hängt zum einen mit der Tatsache zusammen, dass die Erklärvideos jeweils individuell auf das gewünschte Produkt zugeschnitten werden. So vielfältig wie die Produktwelt ist, so verschieden sind auch die dazugehörigen Erklärvideos. Hinzu kommt, dass das Videoformat durch die Nutzung von Animationen und die Kombination von Bild und Ton enorme Möglichkeiten bietet. Die Produzenten der Erklärvideos haben also die Möglichkeit unter vielen verschieden Ansätzen zu wählen. Ein wirkliches richtig oder falsch gibt es dabei nicht – es kommt immer auf dazu erklärende Produkt an. Grundsätzlich müssen aber natürlich einige grundlegende Dinge beachtet werden. Wenn Sie also ein Erklärvideo produzieren möchten, sollen Sie auf die folgenden drei Dinge achten:

Erklärvideo Tricks Nummer 1: Die Story ist entscheidend

Die wenigsten werden sich ein Video anschauen, in dem einfach nur die Funktionsweise eines Geräts erläutert wird. Vielmehr muss der Betrachter mit einer spannenden Geschichte angelockt werden, um dann die gewünschten Informationen mitgeteilt zu bekommen. Entscheidend sind dabei die ersten zwanzig bis dreißig Sekunden. In dieser Zeit muss die Geschichte mitsamt ihrer Protagonisten etabliert werden. Gelingt es nicht, diesen Teil ausreichend spannend zu gestalten, werden die Nutzer den Erklärfilm einfach wegklicken. Schon vor dem Start der eigentlichen Produktion muss daher eine spannende und interessante Geschichte gestaltet werden, die insbesondere die erste halbe Minute im Fokus hat. Dies gilt nicht nur inhaltlich, sondern auch für die Form der Darstellung. Ein Text, der einfach nur vorgetragen wird, wird nicht ausreichen, um den Zuschauer zum weitergucken zu bewegen. Grundsätzlich gilt daher: Der Erfolg eines Erklärvideos steht und fällt mit der Qualität der erzählten Story.

Erklärvideo Tricks Nummer 2: Individuelle grafische Umsetzung

Besteht dann Klarheit über die zu erzählende Geschichte, rückt die grafische Darstellung in den Fokus. Diese muss an ihr Unternehmen und das von ihnen beworbene Produkt angepasst werden. Dies gilt einerseits für ganz grundlegende Fragen: So ist zu klären, ob die Figuren des Erklärfilms flat animiert werden sollen oder ob line-art Charaktere zum Einsatz kommen. Diese und ähnliche Fragen sollten nicht einfach willkürlich festgelegt werden, sondern im Rahmen des Gesamtkonzepts entschieden werden. Der Zuschauer wird den Unterschied merken. Zudem muss die grafische Darstellung an das Corporate Design ihres Unternehmens angepasst werden. Erklärvideos sind Teil der Unternehmenskommunikation mit dem Kunden und müssen dementsprechend gestaltet werden. Daher ist es beispielsweise wichtig, dass ihre Unternehmensfarben in das Video integriert werden. So gelingt im besten Fall ein positiver Imagetransfer auch auf ihre Firma.

Erklärvideo Tricks Nummer 3: Die Spielzeit ist wichtig

Vor der Produktion des Erklärfilms sollte die Frage geklärt werden, was damit kommuniziert werden soll. Ein solches Video ist aber keine verfilmte Imagebroschüre. Vielmehr geht es um eine konkrete Botschaft über ein einzelnes Produkt oder Thema. Der inhaltliche Rahmen sollte daher nicht zu weit gesteckt werden. Denn andernfalls entstehen mehrminütige Videos, die niemand anguckt. Besser ist es, kurze und prägnante Botschaften auf lustige und kurzweilige Art zu kommunizieren. Dies muss sich dann aber auch in der Spielzeit des Videos widerspiegeln. Wie wir bereits gesehen haben, entscheidet ein Zuschauer innerhalb der ersten dreißig Sekunden, ob er ein Video weiterschaut. Auch danach gibt es allerdings zeitliche Grenzen, die nicht überschritten werden sollten: Bei Erklärvideos liegt diese Grenze erfahrungsgemäß bei rund neunzig Sekunden. Dauert das Video deutlich länger, sollten Sie idealerweise noch einmal zu Tipp 1 zurückkehren und die Geschichte entsprechend kürzen.

Wer diese drei Erklärvideo Tricks beherzigt, wird schnell feststellen, dass Erklärvideos ein nützliches Tool innerhalb der Kundenkommunikation sind. Gut gemachte Informationsfilme finden nicht nur viele Zuschauer, sondern bringen auch eine Reihe von Vorteilen mit sich: Sie gewinnen neue Kunden und verbessern das Image der eigenen Marke. Unzureichend vorbereitete Videos hingegen sind in der Regel nur teuer, bringen aber nicht die gewünschten Effekte mit sich.