email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Technisches Produktvideo vs. 3D Animationsfilm

Technisches Produktvideo vs. 3D-Animationsfilm

Technisches Produktvideo vs. 3D-Animationsfilm

Auf den ersten Blick unterscheiden sich technische Produktvideos und 3D Animationsfilme nicht auffallend. Wahrscheinlich ist das auch einer der Gründe weshalb immer mehr Kunden auf uns zu kommen und gerne einen 3D Animationsfilm von uns produzieren lassen möchten. Oft erhalten wir Referenzvideos wie dieses: https://www.youtube.com/watch?v=BCC7rFxo6QA mit der Bitte das eigene Video ähnlich umzusetzen. Für uns sind solche Anfragen immer toll. Zum einen weil wir über die meisten Filme wirklich gut lachen können und zum anderen weil wir so neue Anregungen und Ideen bekommen.

Dennoch, in der praktischen Umsetzung unterscheiden sich beide Videoformate enorm. Neben der Story und den handelnden Charakteren unterscheidet sich vor allem der Aufwand und damit der Preis.

Die Story:
Ein technisches Produktvideo wird zur Darstellung technischer Produkte genutzt. Durch leicht verständliche 360° Ansichten kann ein realistischer Eindruck vom jeweiligen Produkt erzeugt werden. So kann z.B. der Marktwert vor Produktionsstart getestet werden. Jedes Unternehmen, dass zu uns kommt um ein technisches Produktvideo produzieren zu lassen, kennt seine Story und weiß was es vermitteln möchte. Wir haben wenig Spielraum, da die Story im Großen und Ganzen vorgegeben ist. Es geht darum das Produkt zu erklären und die Vorteile und den Nutzen in den Vordergrund zu stellen.

Bei einem 3D-Animationsfilm ist das im Allgemeinen nicht der Fall. Diese Videos dienen zur Unterhaltung und Unternehmen nutzen sie um z.B. auf sozialen Netzwerken oder Videoplattformen eine höhere Reichweite zu generieren. Der kreative Aufwand für uns als Agentur ist also viel höher, da eine spannende und humorvolle Geschichte entwickelt werden muss.

Die Grafiken:
Die Grafiken innerhalb eines technischen Produktvideos sind ebenfalls weitestgehend vorgegeben. Die Unternehmen haben in der Regel Skizzen oder Zeichnungen des Produktes, die als Vorlage verwendet werden können. Einzelne Elemente, die noch nicht eindeutig definiert sind, ergeben sich oft anhand des Hauptproduktes.

Für den 3D-Animationsfilm hingegen müssen alle Charaktere und Grafiken neu entwickelt werden. Die Abstimmungsphasen sind dadurch um eines länger und umfangreicher.

Der Detailgrad:
Natürlich sind gerade Videos, die in einem 3D Programm wie Cinema 4D produziert werden, für ihren unglaublichen Detailgrad bekannt. Charaktere sind bis auf das kleinste Haar definiert und Produktvisualisierungen lassen die perfekte Täuschung zwischen realem Produkt und am Computer erstellter Grafik zu. Beide Videoformate werden in einem sehr hohen Detailgrad produziert, dennoch ist auch hier die Entwicklung und Definition menschlicher Chartere um einiges aufwändiger als die eines Windrads oder eines Kugelschreibers.

Der Preis:
Aufgrund des unterschiedlichen kreativen Aufwands innerhalb der Storyline und der längeren Abstimmungsphasen der Charaktere und Szenerien sind 3D-Animationsfilme in der Produktion um einiges teurer und bewegen sich leicht im fünfstelligen Bereich. Für unsere technischen Produktvideos möchten wir einen fairen und angemessenen Preis bieten, der sich in den meisten Fällen im mittleren bis oberen vierstelligen Bereich bewegt. Natürlich kommt es auch hierbei auf den Aufwand des einzelnen Videos an und bedarf einer genauen Analyse im Vorfeld.

Als Erklärvideo Agentur haben wir uns auf das leicht verständliche Erklären von Produkten und Dienstleistungen spezialisiert. Technische Produktvideos reizen uns dabei ganz besonders, weil wir dabei immer versuchen der Realität möglichst nah zu kommen.