email-alt email fb google-plus search twitter facebook xing youtube
040 / 537 996 320
Schreiben Sie uns!

Eigenes Erklärvideo erstellen? Alle Informationen hier!

Eigenes Erklärvideo erstellen: Was gibt es zu beachten?

Eigenes Erklärvideo erstellen: Was gibt es zu beachten?

1. Die Produktkenntnis

Damit Sie ein gutes und vor allem verständliches Erklärvideo erstellen können, müssen Sie das Produkt kennen. Sie sollten wissen wie das Produkt funktioniert und welche Vorteile es für den Kunden bietet. Es kann auch sinnvoll sein die Unterschiede zum Wettbewerb zu kennen. Wichtig ist, dass Sie sich bestmöglich mit dem zu erklärenden Produkt vertraut machen – dem Zuschauer aber nur die wirklich relevanten Informationen liefern. Hier kann es hilfreich sein sich schon während der Recherche Stichpunkte zu den wichtigsten Produktinformationen zu machen.


2. Die Storyline

Wenn Sie wissen was Sie über das Produkt sagen möchten können Sie sich an die Entwicklung des Konzeptes machen. Genauer gesagt: Die Konzeption des Sprechertextes und der Storyline. So bilden Sie das Fundament, welches in der gesamten Zeit, in der Sie Ihr Erklärvideo erstellen, den größten Aufwand bedeutet.

Hierbei geht es natürlich nicht nur darum alle Produktinformationen aneinander zu reihen. Es geht vielmehr darum eine Geschichte zu erzählen, mit der sich der Zuschauer identifizieren kann. Er soll am Ende des Videos schließlich ganz genau wissen welche Vorteile er durch das Produkt hat.

Eine erfundene Hauptperson sorgt dabei zusätzlich für einen hohen Identifikationsgrad. Herr Müller, der zufällig das gleiche Problem wie unser Zuschauer hat, holt ihn ab und führt ihn durch das Video. Das sorgt zusätzlich dafür, dass das Video bis zum Ende anschaut wird.

Achten Sie bei Erstellung des Sprechertextes auf Ihre Formulierungen. Diese sollten eher einfach gehalten und nicht zu komplex sein. Verschachtelte Sätze sorgen eher für Verwirrung anstatt für klare Verständlichkeit.

Der nächste Schritt um ihr Erklärvideo erstellen zu können ist die Abgabe des Sprechertextes an das Studio, aber Vorsicht! Lassen Sie ihren Text noch mal von einem außenstehenden Kollegen überprüfen, für den das Thema des Videos absolut fremd ist. Als Experte kann es schnell passieren, dass Sie sich in Ihrem eigenen Wissen verstricken.

Unser Tipp: Rufen Sie sich immer wieder ins Gedächtnis für wen Sie das Erklärvideo erstellen. Und stellen Sie sich dabei vor allem die Frage nach dem Vorwissen Ihrer Zuschauer.


3. Der Grafik-Stil

Soll das fertige Video auf Ihrer Webseite integriert werden, sollte diese der Maßstab sein. Hier finden Sie für gewöhnlich auch alle CD-Farben und Grafikelemente, die Ihnen bei der Gestaltung Ihres Videos weiterhelfen können.

Unser Tipp: Das Video sollte sich am Ende gut in die Webseite integrieren. Ein etwas schlichteres Design kann hier von Vorteil sein.


4. Das Storyboard

Das entwickelte Textkonzept und der entworfene Grafikstil werden in diesem Schritt der Produktion zusammengefügt. Jede einzelne Szene wird bebildert und mit dem gesprochenen Text versehen. Für Sie bedeutet das, dass Sie noch einmal überprüfen können ob ihre grafischen Ideen im Zusammenhang zum Text schlüssig sind. Hier können Sie auch Ideen zur Animation oder Visualisierung vermerken um dem Storyboard noch mehr Ausdruckskraft zu verleihen.

Unser Tipp: Nutzen Sie diesen Zeitpunkt in der Produktion für eventuelle Optimierungen. Holen Sie Feedback von Kollegen ein, denn jede spätere Änderung bedeutet wesentlichen Mehraufwand.


5. Die Produktion

Die Produktion eines Erklärvideos hängt sehr stark von dem gewählten Grafikstil ab. Viele Möglichkeiten der Produktion erfordern allerdings ein gewisses Maß an Know-How, damit das Ergebnis am Ende Ihr Produkt qualitativ hochwertig präsentiert.

Hier kann es durchaus nützlich sein das Internet nach Tools und Programmen zu durchforsten. Seit einigen Jahren gibt es durchaus Möglichkeiten, die es auch Einsteigern möglich machen ein gutes Erklärvideo erstellen zu können.

Unser Tipp: Ihr Erklärvideo sollte die Länge von 90 Sekunden nicht überschreiten, da es sonst schwierig wird die Aufmerksamkeit des Zuschauers aufrecht zu erhalten. Das Motto: „Weniger ist mehr!“ kann dabei ein sehr guter Berater sein.


Das Résumé:

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass auch ein Einsteiger ein tolles Erklärvideo produzieren kann. Wenn Sie Zeit und Lust haben sich mit dieser Aufgabe zu beschäftigen lernen Sie Ihr Produkt auch noch mal von einer anderen Seite kennen. Auch der Austausch mit anderen kann hilfreich sein und ihr Tagesgeschäft oder den Verkauf bereichern.

Falls Sie diese Zeit nicht investieren können, unterstützen wir Sie sehr gerne bei der Produktion eines Erklärvideos. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.